Fleischwerk auf der US-Airbase Ramstein

Die GEBRA Suit für das Central Meat Processing Plant

Das Fleischwerk „Central Meat Processing Plant“ auf der US-Airbase in Ramstein suchte nach einer Lösung, die alle Unternehmensprozesse abdeckt, ohne dass Zusatzprogrammierungen notwendig werden.

Außerdem war es den Entscheidern wichtig, dass die neue Lösung einfach und flexibel anpassbar ist, um für die zukünftigen Herausforderungen der Digitalisierung und der Industrie 4.0 optimal gewappnet zu sein.

Eine besondere Herausforderung bestand zudem in der bi-direktionalen Integration der vollautomatischen BIZERBA-Verwiege- und Etikettiermaschinen für die Preisauszeichnung und die Anbindung an die BIZERBA-Industriewaagen.

Das Unternehmen suchte also eine Software-Lösung, die auf der einen Seite den komplexen Anforderungen des Fleischwerks gerecht wird, auf der anderen Seite einfach in der Anwendung ist.

Das Unternehmen

Größe: 16.000 Angestellte weltweit
Branche: Lebensmittelproduktion
Arbeitsbereich: Fleischwerk „Central Meat Processing Plant“ auf der US-Airbase in Ramstein: Verarbeitung und Versand von Fleischwaren an über 270 Einkaufszentren. EMEA-weit zur Versorgung der US Soldaten, Botschafts – und Konsulats-Mitarbeiter und deren Familien mit Lebensmitteln und Haushaltsprodukten
Einzelheiten: Teil der US-Regierung
Umsatz: 5 Millionen Euro pro Jahr

Folgendes sollte das neue ERP-System leisten:

  • Bestellerfassung über Webshop mit Möglichkeit Sonderwünsche/Sonderbestellungen für Endkunden eingeben zu können
  • Planung der Produktion und Verpackung anhand von Kundenaufträgen und Lagerbeständen
  • Dispositive Einkaufsplanung für Rohstoffe und Verpackungsmaterialien
  • Bi-Direktionale Integration der vollautomatischen BIZERBA-Verwiege- und Etikettiermaschinen samt angebundenen Röntgengeräten (Preisauszeichnung)
  • Anbindung von BIZERBA-Industriewaagen zur Paletten-, Karton- und Päckchenverwiegung
  • Wareneingang, Inventur und Kommissionierung über Handheld Computer mit integrierten Barcode Scannern

Erste Erfolge im Fleischwerk: Effizientere Abläufe, hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitern

Seit Mai 2019 ist nun die GEBRA-Suit im Einsatz. Diese basiert auf dem Prinzip „Konfigurieren statt Programmieren“ und ist dank eines einzigartigen Bausteinsystems in der Lage, die Unternehmensprozesse „brick by brick“ ohne unnötige Zusatzprogrammierungen vollständig abzubilden. Es werden nur die Bausteine verwendet, die wirklich benötigt werden. „Funktionsleichen“ gehören damit der Vergangenheit an. Auch die Akzeptanz der Anwender ist ein wichtiger Schlüsselfaktor für den Erfolg: Anwender können in der Konfigurationsphase aktiv ihre Wünsche und Anforderungen einbringen. Die Mitarbeiter im Fleischwerk arbeiten gerne mit dem System, da es sich ihren Anforderungen anpasst – nicht anders herum. Positiver Nebeneffekt: Die Prozesse laufen nun deutlich effizienter.

Gründe für die Auswahl der GEBRA-Suit:

  • Zukunftsorientierte und flexible Ausrichtung der Software
  • 100%ige Abdeckung aller Unternehmensprozesse bei maximaler Einfachheit/Flexibilität
  • Integration des Systems in das Militärnetzwerk unter Berücksichtigung der umfangreichen und strengen Sicherheitsanforderungen der US Army
  • Bereitstellung aller BIZERBA-Industriemaschinen
  • Bereitstellung der kompletten Hard- und Software, u.a.:
    • High Availability-Serversystem
    • Handscanner-Lösungen
    • Webshop

Fragen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder gibt es Unklarheiten?

Experten kontaktieren +49 (0) 241 12 0 25

Oder direkt Beratungstermin vereinbaren:

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin.